Drucken

Landesbewerb der Feuerwehrjugend 2021

Geschrieben von FFR. Veröffentlicht in Übungen / sonstige Ativitäten

Am 14.08.2021 ging es für die Jugendlichen aus den Bezirken Oberwart, Güssing und Jennersdorf in Badersdorf ans Eingemachte.

Beim Leistungsbewerb der Feuerwehrjugend gilt es eine 60 Meter lange Löschleitung zu verlegen. Erschwerend kommt hier hinzu, dass diese 60 Meter mit Hindernissen wie Wassergraben, einer Hürde und einem Kriechtunnel gespickt sind. Dem nicht genug, muss ein Teil der Gruppe mit sogenannten Kübelspritzen beim Zielspritzen ihr Können zeigen, um schnell „Brand aus“ geben zu können. Als Abschluss müssen noch Geräte auf den richtigen Stellen abgelegt werden und feuerwehrspezifische Knoten geknüpft werden. Der zweite Teil des Bewerbes ist ein 400 Meter Staffellauf. Wie bereits bei der Hindernissbahn müssen auch beim Staffellauf mehrere Hindernisse, wie eine zwei Meter hohe Wand oder zwei Hürden zum Überspringen beziehungsweise zum Unterkriechen, überwunden werden. Die Zeit wird gestoppt nachdem das letzte Mitglied der Gruppe mit dem Strahlrohr, welches hier als Stab fungiert, die Ziellinie überquert. Vor dem Überqueren muss das Strahlrohr über zwei C-Schläuche mit dem Verteiler verbunden werden. (Text BFKDO OW)

Auch die Nachwuchsflorianis aus Riedlingsdorf stellten sich, zusammen mit drei Jugendlichen der FF Stadtschlaining, dem Bewerb und konnten das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze mit Bravour erringen. Wir gratulieren den Jugendlichen dazu recht herzlich. Ein großer Dank gilt dem Betreuerteam, allen voran LM Sascha Rutter für die wochenlange Vorbereitung. Weiters bedanken wir uns bei der FF Stadtschlaining für die tolle Zusammenarbeit und Kameradschaft.

Laufende Einsätze im Burgenland

Laufende Einsätze im Burgenland LSZ