Drucken

Übung Werkstattexplosion

Geschrieben von Mario Rehberger. Veröffentlicht in Übungen / sonstige Ativitäten

Am 06.08.2020 führte die FF Riedlingsdorf eine Abendübung mit der Annahme einer Werkstattexplosion durch.

 

Während Arbeiten in einer Werkstatt kam es zu einer Explosion mit einem Entstehungsbrand. Eine Person wurde unter einer Kippmulde eingeklemmt. Eine weitere Person lag bewusstlos in der Werkstatt.

Nach der Anfahrt, bei der sich der Atemschutztrupp bereits ausrüstete, konnte gleich der Schnellangriff vorbereitet werden. Zeitgleich wurde das TLF (Tanklöschfahrzeug) abgesichert und die erste Wasserversorgung zur Übungsstelle aufgebaut.

Währenddessen traf auch das LF (Löschfahrzeug) ein. Die Mannschaft stellte mit der TS (Tragkraftspritze) über die Pinka eine weitere Wasserversorgung her und begann mit einem Löschangriff von aussen.

Der Atemschutztrupp konnte die bewusstlose Person finden und retten. Auch die eingeklemmte Person wurde schnell lokalisiert. Mit Hilfe von diversen Werkzeugen wurde die Kippmulde leicht angehoben, wodurch auch die zweite Person frei war und gerettet werden konnte.
Anschließend wurde die komplette Werkstatt noch durchsucht und belüftet.

Die Kameraden bedanken sich bei OLM Ziermann David für die Planung der Übung.

 

  • FFR_6249
  • FFR_6253
  • FFR_6256
  • FFR_6257
  • FFR_6258
  • FFR_6259
  • FFR_6260
  • FFR_6261
  • FFR_6262
  • FFR_6263
  • FFR_6264
  • FFR_6265
  • FFR_6266
  • FFR_6267
  • FFR_6268
  • FFR_6278
  • FFR_6279
  • FFR_6280
  • FFR_6281
  • FFR_6284
  • FFR_6285
  • FFR_6286
  • FFR_6290

Laufende Einsätze im Burgenland

Laufende Einsätze im Burgenland LSZ