Drucken

28.06.2017 Langwieriger Brandeinsatz fordert Riedlingsdorfer Ortsfeuerwehr

Geschrieben von Florian Piff. Veröffentlicht in Einsätze 2017

In den frühen Morgenstunden wurde die FF Riedlingsdorf am Mittwoch, 28.06.2017, mittels Sirene zu einem Brand bei der Firma Sonnenerde alarmiert. 

Aus unbekannter Ursache fing ein riesiger Komposthaufen am Betriebsgelände der Firma Sonnenerde Feuer. Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr kurz nach 04:10 früh waren bereits große Rauchschwaden und hohe Flammen aus der Ferne sichtbar.

 

Der 20 Mann starke Trupp der Ortsfeuerwehr bekämpfte bis am Mittwochnachmittag den Brand und die vielen Glutnester. Das Tanklöschfahrzeug, das Löschfahrzeug und das KRF wurden dabei von drei Radladern der Firma Sonnenerde, welche den brennenden Komposthaufen, an eine andere Stelle verlagerten und verteilten, unterstützt. Die Brandherde wurde mit der Wärmebildkamera lokalisiert und mit mehreren Löschtrupps bekämpft.

 

Nach über zehn Stunden Einsatz konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt und nach der anschließenden Reinigung der eingesetzten Geräte, Schläuche und Fahrzeuge wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.Die Ortsfeuerwehr Riedlingsdorf bedankt sich bei der Landessicherheitszentrale, der Polizei und der Firma Sonnenerde für die gute Zusammenarbeit.

  • 223704
  • 32016da3-1dbd-4bf7-8043-68cd4e9e3187
  • 38fff3e2-f5ff-490d-9197-f705fd108e1c
  • e984f8f1-815a-4b1b-a9df-023c7e877315